Blog

Senioren 50 des TC Fürstenzell Meister

6:3 zum Abschluss beim  FC 64 Kirchberg – Aufstieg in Bezirksklasse 1

Die Senioren 50 des TC Blau-Weiß Fürstenzell reihen sich in die erfolgreiche Gilde der Seniorenmannschaften in Fürstenzell ein. Nach den Herren 30 und Senioren 55 holen auch die 50er die Meisterschaft in ihrer Klasse und steigen in die Bezirksklasse 1 auf. Zum Start  siegten die Blau-Weißen 6:3 in Eichendorf, gefolgt von einem äußerst knappen 5:4 gegen Reisbach. Am dritten Spieltag setzte es dann zu Hause gegen Gottfrieding eine 3:6 Niederlage und die Meisterschaft geriet mit diesem Ergebnis ins Wanken. Aufgrund der Ausgeglichenheit der Liga hatten zu diesem Zeitpunkt bereits alle Mannschaften eine Niederlage auf dem Buckel. Nach der kurzen Pfingstpause traten die Fürstenzeller mit einer starken Truppe in Pfarrkirchen an und siegten deutlich 8:1, anschließend zu Hause gegen Bad Griesbach noch deutlicher mit 9:0. Damit hatte das Team um Kapitän Christian Plesa am letzten Spieltag das Heft in der eigenen Hand und die Fürstenzeller konnten aus eigener Kraft die Meisterschaft gewinnen. Nach den Einzeln führte man bereits mit 4:2 durch überlegene Siege von Christian Plesa, Rainer Weidlinger, Edwin Ebner und Ludwig Butz. Nach knappen Niederlagen in den Einzeln gewannen Holger John und Alois Mayerhofer das Dreierdoppel ungefährdet mit 6:3 und 6:4 und machten den Sack zu. Auch das Einserdoppel Plesa/ Weidlinger waren siegreich und so endete das Auswärtsspiel in Kirchberg mit einem 6:3 Erfolg. Damit sind die Senioren 50 des TC Blau-Weiß Fürstenzell Meister in der Bezirksklasse 2 und steigen in die zweithöchste Liga Niederbayerns auf.

Diesen Beitrag teilen ... Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email